Info… Katholische Kirche St.Johannes

Katholisches Pfarramt St. Johannes Baptist
Bachstraße 17
71093 Weil im Schönbuch

Sekretariat:
M. Herbig, M. Sanchez
Telefon 07157 – 53 83 2-0
Fax 07157 – 53 83 2-29
E-Mail: kgwd@drs.de

Öffnungszeiten Pfarrbüro
Montag und Dienstag 9.30 Uhr bis 12.00 Uhr
Mittwoch 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Pfarrer Anton Feil
Schubertstraße 19, 71088 Holzgerlingen
Tel ( 07031 ) 419801

Pfarrvikar Jean-Rèmy Kokaya Dalo
Furtbrunnen 6. 71093 Weil im Schönbuch
Telefon ( 07157 ) 7053789

Gemeindereferentin:
Elisabeth Mack
E-Mail: mack.elisabeth@gmx.de
Telefon 07157-53 84 11-12

Jugendreferentin:
Anja Siebrasse
E-Mail : jugendreferat.kgwd@gmail.com

Vermietungen Roncalli-Haus
Gabriele Riedel, Tel. ( 07157 ) 62999

31.03.-03.04. Pastoralreferentin Christiane Breuer, Telefon (07031) 74700 oder 747014

Misereor: Vergesst die Armen nicht!

Deutschland ist im Krisenmodus. Das gilt noch mehr für Flüchtlinge in Syrien und im Libanon, die im Mittelpunkt der MISEREOR-Aktion 2020 stehen. „Sie haben all das verloren, was ein Leben in Sicherheit und Würde ausmacht“, unterstreicht Pirmin Spiegel, Hauptgeschäftsführer von MIESREOR.
Da mit den Gottesdiensten auch die Kollekte ausfällt, befürchten wir einen empfindlichen Spendenrückgang. Bitte zeigen Sie Ihre Solidarität mit den Armen: Überweisen Sie eine Spende, so großzügig, wie es Ihnen möglich ist.
Von jedem Euro, den Sie spenden, gehen 94 Cent direkt in die Entwicklungshilfe-Projekte. Mit 87€ sorgen Sie dafür, dass ein Kind einen Monat lange wieder zur Schule gehen kann, mit 225€, dass 3 traumatisierte Flüchtlingsfamilien 4 Wochen therapeutische Hilfe erhalten.
Für Ihre Solidarität mit den Armen danken wir Ihnen herzlich.
Kirchengemeinderat und Pfr. A. Feil 

So können Sie die MISEREOR-Fastenaktion unterstützen:
Zahlungsempfänger: MISEREOR
Spendenkonto: DE75 3706 0193 0000 1010 10   BIC: GENODED1PAX
Spendenmöglichkeit im Internet: https://www.misereor.de/spenden

Zugesagt – Aktuelle Hinweise und Anordnungen (gültig bis 15. Juni 2020)

Liebe Gemeindemitglieder,

in der aktuellen Krisensituation angesichts der Corona-Pandemie, der nötigen Maßnahmen zur Eindämmung ihrer Verbreitung („untersagt, verboten“) und der Reduzierung des öffentlichen und kirchlichen Lebens („abgesagt“) möchte ich Ihnen, zusammen mit dem Pastoralteam und dem Kirchengemeinderat, auch Positives und Aufbauendes mitteilen – unter dem Leitwort „zugesagt“:

Zugesagt wird Ihnen

Gottesdienst

Es finden zwar keine öffentlichen Gottesdienste statt, aber jeden Sonntag um 10:30 Uhr läuten die Glocken und Sie sind eingeladen, mit einem Gottesdienst in häuslicher Gemeinschaft den Tag des Herrn zu begehen. Die biblische Botschaft und Gebete, verbunden mit Hinweisen zur Feier, können Sie auf verschiedenen Wegen erhalten:
– Sie rufen zur Öffnungszeit im Pfarrbüro an und wir sorgen für die Zustellung.
– Sie senden dem Pfarramt eine E-Mail und Sie erhalten die Textdatei.
– Sie holen die Texte beim Schriftenstand in der Kirche ab.
– Sie finden die Datei auf unserer Homepage: https://kgwd.drs.de
Eine sonntägliche Eucharistiefeier um 9.30 Uhr aus der Domkirche St. Martin, Rottenburg, wird bis auf weiteres live auf der diözesanen Homepage www.drs.de übertragen.
Weitere Links für Gottesdienste und Gebete:
In Taizé gibt es jeden Abend um 20:30 das Abendgebet live: www.taize.fr/de.
Ein internationales Angebot an live-Gottesdiensten gibt es auf www.ewtn.de.
Impulse und Gottesdienste auf Radio Horeb: www.horeb.org/livestream.

Offene Kirchen

Die Kirche St. Johannes Baptist bleibt tagsüber geöffnet für Personen, die einen Ort für Stille, Besinnung, Gebet aufsuchen möchten. Dabei ist zu beachten, dass Versammlungen von mehr als zwei Personen untersagt sind und alle Vorsichtsmaßnahmen, auch die Abstandsregel von ca. 2m, gelten.

Seelsorgerliche Kontakte

Pfarrer und pastorale Mitarbeiterinnen bleiben Ihnen zugewandt – auf neue Weise: mit Zeit für Gespräche am Telefon – und nur in besonderen Ausnahmefällen mit einem Besuch zuhause. Nur in besonderen Ausnahmefällen darf zurzeit die Kommunion ins Haus gebracht werden. Mit den Älteren und Kranken, die bisher vor Ostern besucht wurden und die Kommunion zuhause empfangen haben, nehmen die Verantwortlichen telefonisch Kontakt auf.

Beerdigungen

Beerdigungen dürfen zurzeit nur im Freien im engsten Familienkreis (max. 10 Personen) stattfinden. Deshalb sollen Angehörige auf Todesanzeigen vor der Beerdigung verzichten, den kleinen Kreis von max. 10 Personen direkt informieren und eine Namensliste mit Tel. der Teilnehmenden führen. Die seelsorgerliche Begleitung ist gewährleistet. Trauergespräche finden in der Regel per Telefon statt. Gedenkgottesdienste (Requiem) können auf Wunsch nach dem 15. Juni nachgeholt werden.

Pfarrbüro

Unsere Sekretärin ist zu den gewohnten Zeiten für Sie erreichbar – per Telefon oder Mail. Das Pfarrbüro ist für Publikumsverkehr geschlossen. Nur in dringenden, unaufschiebbaren Fällen kann ein kurzer „Abholkontakt“ mit der Sekretärin vereinbart werden.

Anregungen für zuhause – für Kinder, Familien, Ältere

Entdecken Sie, was Ihr Gesangbuch Gotteslob an Schätzen enthält: Gebete ab Nr. 2: z.B. Nr. 3,6 Der „Engel des Herrn“; z.B. Nr. 4 Der Rosenkranz, Psalmen ab Nr. 30; Tagzeitenliturgie ab Nr. 613, Andachten ab Nr. 673.
Gebete von Missio finden Sie auf www.missio-betet.de.
Das Pastoralteam und Dekanatsstellen stellen Ideen und mehr zur Verfügung: Kontaktdaten z.B. Petra Fuchs, Familienreferentin der Kath. Erwachsenenbildung. BdkJ für Jugendliche: www.wir-sind-da.online. Wir sammeln „Goldene Momente“ goldenemomente@gmx.net, weitere Informationen bei Elisabeth Mack, Tel: 07157 5384112.

Trauungen und Tauffeiern

Trauungen und Tauffeiern werden auf die Zeit nach dem 15. Juni verschoben. Nur in ganz dringenden Ausnahmesituationen können Einzeltaufen im engsten Familienkreis stattfinden. Die zuständigen Pfarrer besprechen Näheres mit Betroffenen.

Erstkommunion und Firmung

Die Erstkommunionfeiern werden auf die Zeit direkt nach den Sommerferien verschoben.
Die Firmung soll im Zeitraum von Herbst 2020 bis Frühjahr 2021 stattfinden.
Wir nehmen mit den Eltern bzw. den Jugendlichen Kontakt auf, sobald Näheres gesagt werden kann.

Kirchengemeinderat (KGR)

Wir danken allen, die sich an der Briefwahl beteiligt und ein neues Leitungsgremium gewählt haben. Wir danken dem Wahlausschuss und allen Helfer/inne/n sehr herzlich für die Durchführung der Wahl. Das Wahlergebnis hängt aus und ist auch auf der Homepage veröffentlicht. Die Konstituierung des neuen KGR wurde vom Bischof auf die Zeit nach dem 15.06. verschoben. Der bisherige KGR bleibt solange im Amt (tagt aber nur im Ausnahmefall).

Unsere Gemeindehäuser sind geschlossen.

Bis auf weiteres keine Vermietungen, aber auch keine Gemeindeveranstaltungen.

Wir danken Ihnen für Ihr vorsorglich-verantwortliches Handeln unter Beachtung aller aktuellen Regelungen – und den Gesunden für die Bereitschaft, anderen beizustehen.

Für den Kirchengemeinderat und das Pastoralteam                           Ihr Pfarrer Anton Feil

Licht der Hoffnung

Wir halten uns voneinander fern
und sind doch miteinander verbunden.

Täglich um 19.30 Uhr
läuten die Glocken unserer Kirchen.
Wir stellen gut sichtbar
eine brennende Kerze in unser Fenster
und beten das Vaterunser.
Wir denken an die, die wir nicht treffen können,
an alle, die da draußen einsam sind
und wünschen ihnen Gesundheit, Wohlergehen
und Gottes reichen Segen.

Ergebnisse der Wahl des Kirchengemeinderats am 22. März 2020

in der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Weil im Schönbuch im Dekanat Böblingen
Hiermit wird das vom Wahlausschuss festgestellte Ergebnis der Kirchengemeinde-ratswahl bekannt gegeben:

  1. Die Zahl der Wahlberechtigten: 2563
  2. Die Zahl der Wähler/-innen: 485
  3. Die Zahl der gültigen Stimmzettel: 484
  4. Die Zahl der ungültigen Stimmzettel: 1
  5. Die Zahl der gültigen Stimmen: 4935

Namen der Gewählten mit Stimmenzahl:

  Name Stimmen   Name Stimmen
1. Kohse, Sebastian 348 7. Busse, Matthias 296
2. Kösters, Johannes 343 8. Seidl, Viviane-Stella 290
3. Aller, Anja 331 9. Werner, Sabine 287
4. Schuhl, Manfred 328 10. Peti, David 286
5. Cocco, Sabino 308 11. Fischer, Armin 274
6. Braun, Rita 298 12. Passos de Oliveira,  Hemelly 265

Namen der Ersatzmitglieder in der Reihenfolge der erreichten Stimmenzahl:

  Name   Name
1. Magdalena Peti 3. Angelika Wacker
2. Maria Grazia Spenninger    

Wahlanfechtung  

(§ 28 Kirchengemeindeordnung)

  1. Wahlanfechtungen können von jedem wahlberechtigten Kirchengemeindemitglied innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses beim Wahlausschuss schriftlich eingereicht werden. Sie müssen binnen einer weiteren Woche schriftlich begründet werden.
  2. Gründe für die Wahlanfechtung sind:
  3. Mängel in der Person eines Gewählten oder
  4. Verfahrensmängel, die für das Wahlergebnis erheblich sind.

Weil im Schönbuch, den  22.03.2020

Der Wahlausschuss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.